TYPO3 Neos 1.0 final ist erschienen

Am 10.12.2013 um 18:30 Uhr ist der jüngste Sproß der TYPO3 Familie: TYPO3 Neos 1.0 erschienen.

Das neue CMS basiert auf dem Enterprise Framework TYPO3 Flow und richtet seinen Fokus vor allem auf Usability und Flexibilität.

Schwerpunkte bei der Entwicklung waren:

  1. Editor Experience
    Neos verbessert die Arbeit des Redakteur gravierend. So ist keinerlei Schulung im Frontend mehr notwendig, wenn es darum geht, Standard-Aufgaben zu erfüllen. Die Benutzerfreundlichkeit steht im Vordergrund und läßt so ein intuitives Arbeiten zu.
  2. Multi-Chanel Publishing
    Mit Neos ist es möglich, verschiedene Editing-Modes für jeden Kanal zu verwalten und über ein modernes Preview-Konzept zur Verfügung zu stellen.
  3. Ready for the cloud
    Neos wurde so entwickelt, damit es alle Vorteile der Cloud integrieren kann
  4. Touch Optimized
    Mit Neos kann man von jedem Device auf jedes Device veröffentlichen. Selbstverständlich ist ein Handling aller Aufgaben per Tablet ebenso möglich, wie auf dem Desktop.
  5. Rapid Development
    Innerhalb von Neos wurden modernste Programmierparadigmen verwendet. Mit Hilfe von nur wenigen Zeile Code ist es daher möglich, selbst komplexe Aufgaben zu realisieren
  6. Content Sync
    Neos ist so konzipiert worden, um eine flexible Synchronisation von Inhalten zwischen mehreren Instanzen zu ermöglichen
  7. Flexible Content
    Die Content-Struktur ist maximal flexibel und passt sich daher perfekt an die Bedürfnisse seiner Nutzer an. Während andere Systeme meist Standard-Content-Typen haben und weitere, flexible Elemente nur aufwändig zu erstellen sind, hat man bei Neos die maximale Freiheit.
  8. Powerful Framework
    Neos basiert auf TYPO3 Flow – dem mächtigsten Application Framework in der PHP-Welt.
  9. Deployment Friendly
    Moderne Webprojekte sind komplex, hier muss das CMS bzw. die Infrastruktur auch das Deployment perfekt unterstützen. Dies geschieht innerhalb der TYPO3-Welt mit TYPO3 Surf – einem High-Quality Tool zur Schaffung von Zero-Downtime-Deployments
  10. Interoperability / API
    Die Anbindung an und von andere(n) Systeme(n) ist Bestandteil der Architektur und damit flexibel auf alle Anwendungsbereiche vorbereitet.

Die typovision hat sich in den letzten 12 Monaten intensiv mit Neos beschäftigt, erste Referenzprojekte realisiert und auch ein 250 Seiten starkes Kompendium zur aktuellen Version TYPO3 Neos 1.0.1 veröffentlicht. Zudem bieten wir eine 2-tägige Einsteiger-Schulung in das Thema an. Mit der typovision sind Sie also bestens gerüststet – sprechen Sie uns an! Telefon 089 / 45 20 593 0 oder info@typovision.de – wir freuen uns auf Sie!

Leave a Comment.