Developer Week präsentiert Keynote-Speaker und Programm 2016 – Highlights: DevOps, Industry 4.0 und Jurgen Appelo

DWX2016_Banner_650x250_statisch

Jurgen Appelo, Experte für Agile und DevOps und einer der besten Speaker zum Thema Führung, eröffnet am 20. Juni 2016 die diesjährige DWX – Developer Week, eine von Europas führenden unabhängigen Entwicklerkonferenzen am Veranstaltungsort Nürnberg. Als neuer Programmschwerpunkt des Konferenzprogramms wurde in diesem Jahr das Thema Organisationstechniken weiter ausgebaut und zusätzlich zu Agile ein ganzer Track zum Thema DevOps aufgenommen. Praxiswissen hautnah erhalten Kongressteilnehmer zudem im neuen Workshop-Format DevSession. Erstmals mit im Programm ist das Thema Industry 4.0, dem der Kongress eine gesamte Vortragsreihe gewidmet hat. Die DWX – Developer Week findet vom 20.-23. Juni 2016 auf dem Messegelände in Nürnberg statt.

Das Internet of Things (IoT) mit seinen Ausprägungen Industry 4.0 oder Smart Home resultiert in immer komplexer werdenden IT-Projekten. Um diese erfolgreich umzusetzen bedarf es aber nicht nur programmiertechnischer Fertigkeiten, auch das Management und Handling von komplexen Software-Projekten ist eine echte Herausforderung. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, hat die Developer Week ihr Programmangebot rund um Agile, DevOps und Co. ausgebaut. Erstmals wird es daher eine eigene Vortragsreihe zum Thema „DevOps“ geben, der ebenfalls neue Track „Projektpraxis“ beleuchtet die in der Praxis häufig auftretenden Probleme rund um das Projektmanagement.

Die Eröffnungs-Keynote „Managing for Happiness“ von Jurgen Appelo befasst sich ebenfalls mit dem Thema Team-Work und gibt Tipps wie man durch glückliche Mitarbeiter und Kollegen ein besseres Arbeitsklima schafft, bessere Softwareprodukte abliefert und auch noch schnellere Arbeitsprozesse erzielt. Frei nach Mahatma Gandhi: “Be the change you wish to see”, zeigt er in seinem Vortrag praktische Lösungsansätze, die Zuhörer in ihrem Arbeitsalltag leicht umsetzen können.

Unter dem Motto „Learning by doing“ führt die DWX mit den sogenannten DevSessions ein neues Format ein: In einem Pitch stellen Experten 20 verschiedene Themen vor, aus dem die Teilnehmer dann die für sie interessantesten Praxis-Sessions wählen können. Die DevSessions (Dauer 2 Stunden) haben Workshop-Charakter und werden von erfahrenen Experten aus der Praxis geleitet. Sie finden am Dienstag, den 21. Juni 2016 von 14.15 – 16.15 Uhr und von 16.45 – 18.45 Uhr statt.

Auch dem Trendthema Industry 4.0 widmet die Developer Week in diesem Jahr große Aufmerksamkeit und hat einen gesamten Track dazu auf die Beine gestellt. Am Montag, den 20. Juni 2016 können interessierte Software-Entwickler von 10.30 Uhr bis 18.30 Uhr ihr Wissen rund um das IoT updaten und lernen, wie z.B. Softwaretechnik den traditionellen Maschinenbau zukünftig ablösen wird und welche Innovationsmotoren das IoT bestimmen.

Eröffnungs-Keynote auf der Developer Week 2016
Datum: Montag, 20. Juni 2016, 9.15 Uhr bis 10.00 Uhr
Thema:  „Managing for Happiness“, Jurgen Appelo
Ort: NCC Ost, Nürnberg

Pluswerk auf der DWX

Patrick Lobacher – Vorstandsvorsitzender der +Pluswerk AG – hatte zudem die Ehre im Advisory Board der Developer Week die Programmgestaltung für die Tracks „Industry 4.0“ und „Responsive Webdesign“ maßgeblich mitzugestalten. Wir freuen uns über spannende, inspirierende und wegweisende Talks aus diesen Bereichen

Zudem ist Hr. Lobacher mit den folgenden zwei Vorträgen selbst als Speaker auf der DWX vertreten:

Innovationsmotoren für IoT

20.06.2016 14:15 – 15:15 Uhr

Das Internet der Dinge ist ein aufstrebender Markt mit einem Volumen von geschätzt 2,3 Billionen US-Dollar. Damit besitzt es ein enormes Potenzial im Hinblick auf die Neudefinition des Lebensstils für die nächste Generation. Technologieführer und Nischenanbieter im Bereich IoT suchen daher unermüdlich nach Anwendungsfällen, die das Leben besser machen werden. In Anbetracht dessen, dass sich das Internet der Dinge auf dem Höhepunkt im Gartner Hype Cycle befindet, ist es ein perfekter Nährboden für Innovationen. Damit aber Innovationsfindung nicht dem Zufall überlassen wird, sollte man eine strukturierte Herangehensweise dafür verwenden. Hier kommen Methoden wie Design Thinking, Empathy Design, Ideation, Rapid Prototyping, Lean Startup, o. a. ins Spiel, die wir uns genauer ansehen werden.

Weitere Informationen

Atomic Design – Frontend und Design im RWD-Zeitalter

22.06.2016 10:30 – 11:30 Uhr Track: Responsive

Der klassische Designprozess kommt im RWD-Zeitalter an die Grenzen. Der RWD-Workflow fordert eine iterative und inkrementelle Herangehensweise an Design und das daraus entstehende Frontend, welches als Prototyp früh zu Verfügung stehen soll. Atomic Design ist ein sinnvoller und erprobter Ansatz, um dies zu realisieren. Der Vortrag geht dazu auf alle Aspekte von Atomic Design ausführlich ein und zeigt anhand eines Praxisbeispiels die konkrete Umsetzung.

Weitere Informationen 

DWX 2015: Responsive Webdesign Track vorgestellt

DWX2015_Bammer_650x250_statisch

Responsive ist in aller Munde und das völlig zu Recht. Denn nur wer eine adäquate Antwort auf alle Ausgabeformate mit seinen Web-Applikationen und -Sites hat, wird eine User-Experience herstellen, die allen Ansprüchen gerecht wird. Dies wiederum resultiert in einer höheren Qualität des Angebots, höheren Konversionen und einer größeren Zufriedenheit.

Die Developer Week, die vom 15.-18.06.2015 in Nürnberg stattfindet, hat aus diesem Grund einen ganztägigen Thementrack „Responsive Webdesign“ ins Programm genommen, bei dem ich die Ehre habe, Track-Chair zu sein.

Es freut mich sehr, dass wir aus den wirklich vielen Einsendungen des Call for Papers (Vielen Dank an dieser Stelle!) einen Track mit den Schwerpunkt Responsive Webdesign erstellen konnten, der alle wichtigen Bereiche angehen wird. Lernen Sie von namenhaften Experten der Branche die wichtigsten Grundlagen und tauchen Sie auch in Spezial-Themen ein.

Hier der Schedule für den Track:

09:00 – 10:00 Uhr
Responsive Webdesign in a Nutshell
Patrick Lobacher / +Pluswerk AG

10:30 – 11:30 Uhr
Fragmentation of Infrastructure
Roland Gülle /Sevenval GmbH

11:45 – 12:45 Uhr
Responsive and Fast
Sven Wolfermann / maddesigns

13:45 – 14:45 Uhr
Responsive Navigation Pattern – UX und Guidelines
Peter Rozek / ecx.io

15:00 – 16:00 Uhr
Responsive Web Design – advanced techniques
Alexandru Eugen Jecan – Rodetec GmbH

16:30 – 17:30 Uhr
Critical Rendering Path – Web Performance
Johannes Weber

17:45 – 18:45 Uhr
SVG – weniger Pixel, mehr Spaß
Sven Wolfermann / maddesigns

Aber natürlich wird es abseits des RWD-Tracks spannende Impulse in diese Richtung in den restlichen Vorträgen geben. So finden beispielsweise über alle Tage hinweg stets 4 Vorträge parallel zum Thema „Webentwicklung“. Seien Sie also gespannt!

Tickets für die Developer Week sind noch zu haben – hier entlang.

 

DWX – Developer Week 2014 – Ankündigung

DWX2014_Banner650x250_statisch

Developer Week 2014 vom 14.-17. Juli 2014 in Nürnberg – Die Entwickler-Konferenz für Mobile, Web und .NET

DWX_2014_BannerSPEAKER

Die Developer Week (DWX) bündelt vom 14.-17. Juli 2014 in Nürnberg die bekannten Veranstaltungsformate WDC (Web Developer Conference), MDC (Mobile Developer Conference) und DDC (.NET Developer Conference) in einer Woche und an einem Ort.

Renommierte Experten präsentieren den Teilnehmern an vier Tagen die neuesten Technologien und elementaren Grundlagen – aus der Praxis für die alltägliche Praxis.

Workshops vertiefen das neu gewonnene Wissen, Abendveranstaltungen in lockerer Atmosphäre bieten Gelegenheit zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch.

Die DWX richtet sich an Entwickler von Web-Applikationen, Content- und Online-Manager, Agenturen und Webmaster, .NET, Visual Basic, C++, VBA Softwareentwickler und Mobile-Entwickler. Präsentiert wird die Veranstaltung von den Fachmagazinen dotnetpro und der web & mobile developer der Neue Mediengesellschaft Ulm.

Weitere Informationen zu Programm, Referenten und Anmeldung unter http://www.developerweek. de/

 

Advisory Board

Ich habe (wie schon letztes Jahr) die Ehre und Freude, dem Advisory Board der DWX beizuwohnen, dem hochrangige Experten wie Stefan Priebsch, Golo Roden, Pierre Joye, Benno Bartels u.a. angehören. Unsere Aufgabe war es, die über 250 Vorträge und 10 Workshops (von über 200 Speakern) zu bewerten und zu bestimmen, die letztendlich zugelassen wurden.  Ich persönlich war dieses Jahr für den Themen-Track „Responsive Webdesign“ zuständig, der wirkliche spannende Vorträge und Referenten zu diesem sehr wichtigen Thema zusammenbringt.

Das komplette Konferenzprogramm findet sich hier: Download Konferenzprogramm

Hier geht es zur Anmeldung

 

Themen Track „Responsive Webdesign“

Der Themen-Track findet am 15.07.2014 mit folgender (vorläufiger) Agenda statt:

 

Session: „Responsive Webdesign verkaufen“

Am 15.07.2014 von 10:30 – 11:30 Uhr werde ich einen Vortrag mit dem Titel „Responsive Webdesign verkaufen“ halten:

Responsive Web Design ist in aller Munde, und auch die technischen Möglichkeiten scheinen nahezu komplett, um dies auch technisch hochwertig umzusetzen. Und trotzdem scheitern eklatant viele RWD-Projekte. Dies liegt vor allem am Workflow, der ein Umdenken in allen Positionen erfordert. Das klassische Modell, in dem erst das PSD erstellt wird und dann angefangen wird zu programmieren, scheint nicht mehr zu funktionieren. Und dies ist auch logisch, wenn man sich den RWD-Workflow einmal genauer ansieht. Der Vortrag geht auf alle „kaufmännischen“ Aspekte von RWD ein, von der Planung über den Prozess bis hin zu Vertragsdetails.

 

Session: „TYPO3 Neos – Next Generation CMS“

Am 15.07.2014 von 13:45 – 14:45 Uhr werde ich einen Vortrag mit dem Titel „TYPO3 Neos – Next Generation CMS“ halten:

Das Open Source Enterprise CMS TYPO3 Neos hat im Dezember 2013 das Licht der Welt erblickt. Aber was leistet dieser Newcomer in einer Welt der etablierten Systeme und wie unterscheidet es sich vom Mitbewerb? Welche technischen Komponenten bilden das Fundament und was ist notwendig um möglichst einfach und schnell den Einstieg zu bekommen? Wo sind die Stärken und wo die Schwächen dieses innovativen Systems? Show-Cases bereits realisierter Websites und Portale runden den Vortrag ab. Für Entscheider und Entwickler gleichermaßen geeignet.

Talk "TYPO3 Neos – ein Überblick" auf der DWX 2013

TYPO3 Neos

(Foto credits by Sven Wolfermann)

Die Developer Week 2013 findet vom 24.-27. Juni 2013 in Nürnberg statt – 3 Konferenzen – 1 Event für alle Softwareentwickler

Die Developer Week (DWX) bündelt vom 24.-27. Juni 2013 in Nürnberg die bekannten Veranstaltungsformate WDC (Web Developer Conference), MDC (Mobile Developer Conference) und DDC (.NET Developer Conference) in einer Woche und an einem Ort. Die Teilnehmer erwarten mehr als 200 Top-Experten vor Ort, fast 40 Thementracks und 250 Sessions zu Web, Mobile und .NET-Entwicklung. Präsentiert wird die Veranstaltung von den Fachmagazinen dotnetpro und der web & mobile developer der Neuen Mediengesellschaft Ulm. Weitere Informationen zu Programm, Referenten und Anmeldung unter http://www.developer-week.de/

Talk „TYPO3 Neos – ein technischer Überblick“

Ich habe mich mit dem Talk „TYPO3 Neos – ein technischer Überblick“ beworben und war für Montag, 24.06.2013, 11:45-12:45 Uhr eingetaktet. Es soll in dem Vortrag darum gehen, das TYPO3 Neos Universum den dort anwesenden Entwickler schmackhaft zu machen und vor allem auch Einstiegspunkte für diese zu bieten. Höchstes Ziel war es also, einen umfassenden Überblick zu geben und neue Entwickler zu motivieren.

Der Vortrag ist wie folgt aufgebaut:

  • Was ist TYPO3 Neos?
  • Die Geschichte von TYPO3 Neos
  • Die Architektur von TYPO3 Neos
  • Grundlagen von TYPO3 Flow und Fluid
  • Installation von TYPO3 Neos
  • Features von TYPO3 Neos
  • Internas von TYPO3 Neos
  • Mitarbeit bei TYPO3 Neos
  • Quellen und Informationen

Hier könnt Ihr Euch den Vortrag herunterladen – viel Spaß damit!

TYPO Neos - Ein Überblick - DWX 2013

http://www.typovision.de/DWX/

Patrick Lobacher

 

DWX – Developer Week 2013

dwx

Die Developer Week (DWX) bündelt vom 24.-27. Juni 2013 in Nürnberg die bekannten Veranstaltungsformate WDC (Web Developer Conference), MDC (Mobile Developer Conference) und DDC (.NET Developer Conference) in einer Woche und an einem Ort. Die Teilnehmer erwarten mehr als 200 Top-Experten vor Ort, fast 40 Thementracks und 250 Sessions zu Web, Mobile und .NET-Entwicklung.
Präsentiert wird die Veranstaltung von den Fachmagazinen dotnetpro und der web & mobile developer der Neuen Mediengesellschaft Ulm.

 

Advisory Board 

Ich bin in das Advisory Board der Veranstaltung berufen worden, um dort als Experte für Webtechnologie und Agile bei der Auswahl der Vorträge zu beraten. Weit über 500 Einreichungen wurden in die verschiedene Themen-Gebiete kategorisiert und den entsprechenden Mitgliedern des Advisory Boards zugeordnet. Anschließend habe ich mich selbst mit ca. 60 dieser Einreichungen ausführlich befasst und diese umfangreich bewertet.

 

Speaker

Selbstverständlich habe ich mich auch davon unabhängig als Speaker beworben und zwei Vorträge eingereicht, die ich aber natürlich nicht selbst bewerten durfte.
Die beiden Themen lauteten:

  • Kanban – Modernes agiles Projektmanagement
  • TYPO3 Neos – Ein technischer Überblick

Während es das erste Thema leider nicht in die Vortragsliste schaffte, wurde das zweite Thema zu “TYPO3 Neos” aber ausgewählt. Das hat mich natürlich sehr gefreut Zumal es auch der einzige Vortrag im TYPO3 Umfeld auf der DWX ist.
Der Vortrag findet nun am 24.06.2013 11:45 – 12:45 Uhr statt.
Weitere Infos zu dem Vortrag “TYPO3 Neos”

 

DWX 2013 – Speaker


Weitere Infos

Weitere Informationen zu Programm, Referenten und Anmeldung gibt’s unter http://www.developer-week.de/