DWX 2015: Responsive Webdesign Track vorgestellt

DWX2015_Bammer_650x250_statisch

Responsive ist in aller Munde und das völlig zu Recht. Denn nur wer eine adäquate Antwort auf alle Ausgabeformate mit seinen Web-Applikationen und -Sites hat, wird eine User-Experience herstellen, die allen Ansprüchen gerecht wird. Dies wiederum resultiert in einer höheren Qualität des Angebots, höheren Konversionen und einer größeren Zufriedenheit.

Die Developer Week, die vom 15.-18.06.2015 in Nürnberg stattfindet, hat aus diesem Grund einen ganztägigen Thementrack „Responsive Webdesign“ ins Programm genommen, bei dem ich die Ehre habe, Track-Chair zu sein.

Es freut mich sehr, dass wir aus den wirklich vielen Einsendungen des Call for Papers (Vielen Dank an dieser Stelle!) einen Track mit den Schwerpunkt Responsive Webdesign erstellen konnten, der alle wichtigen Bereiche angehen wird. Lernen Sie von namenhaften Experten der Branche die wichtigsten Grundlagen und tauchen Sie auch in Spezial-Themen ein.

Hier der Schedule für den Track:

09:00 – 10:00 Uhr
Responsive Webdesign in a Nutshell
Patrick Lobacher / +Pluswerk AG

10:30 – 11:30 Uhr
Fragmentation of Infrastructure
Roland Gülle /Sevenval GmbH

11:45 – 12:45 Uhr
Responsive and Fast
Sven Wolfermann / maddesigns

13:45 – 14:45 Uhr
Responsive Navigation Pattern – UX und Guidelines
Peter Rozek / ecx.io

15:00 – 16:00 Uhr
Responsive Web Design – advanced techniques
Alexandru Eugen Jecan – Rodetec GmbH

16:30 – 17:30 Uhr
Critical Rendering Path – Web Performance
Johannes Weber

17:45 – 18:45 Uhr
SVG – weniger Pixel, mehr Spaß
Sven Wolfermann / maddesigns

Aber natürlich wird es abseits des RWD-Tracks spannende Impulse in diese Richtung in den restlichen Vorträgen geben. So finden beispielsweise über alle Tage hinweg stets 4 Vorträge parallel zum Thema „Webentwicklung“. Seien Sie also gespannt!

Tickets für die Developer Week sind noch zu haben – hier entlang.

 

6 Comments

  1. Das hört sich toll an! Ich hatte ohnehin überlegt, zur Messe zu fahren, und wenn es einen ganzen Track zu Responsive Webdesign gibt, dann ist sie für mich gerade noch interessanter geworden! Bin auf viele spannende Vorträge über Responsive Design gespannt :)

    Reply
  2. Dieses Programm für CMS und responsive design klingt äusserst interessant. Ich überlege mir, ob ich als Webdesigner Zug auch teilnehmen sollte. Ich könnte mit meiner Webagentur Zug nützliches einbringen und Netzwerken.

    Reply
  3. Hey bin ein Neuling was das Responsive Design an geht. Und ich mache auch schon echt Fortschritte im Responsive Webdesign. Man muss bei dem CSS aber auch echt viel beachten =) Die Messe klingt in der Tat richtig interessant. Ich werde definitiv vorbeischauen. Man lernt ja schliesslich nie aus.

    Reply
  4. Mit dem normalen Webdesign habe ich mich schon beschäftigt und programmiere aber schon länger nach dem Responsive Webdesign. Es wird einfach immer mehr gefragt. Beziehungsweise, welche Möglichkeiten es gibt, die Webseite perfekt auf jeden Display an zu zeigen. So eine Messe über das Responsive Webdesign Zürich finde ich extrem wichtig und sehenswert. Ich denke, dass das Responsive Webdesign die Apps und mobilen Versionen schnell ablösen wird. Meine Meinung =)

    Reply
  5. Der responsive Design Track hat mir sehr gut gefallen. Jede Marketingagentur sollte mittlerweile verstanden haben, dass responsive Webdesign heute das um und auf ist für eine neue Webseite mit Typo3 Webdesign. Schade ist nur, dass es manchmal noch nicht umgesetzt wird von einer Marketing Agentur.

    Reply

Leave a Comment.